Ziehung vom Dienstag, 12. November 2019

  • 1
  • 21
  • 23
  • 25
  • 39
  • 2
  • 4
Gewinnquoten anzeigen
GewinnklasseGewinnerGewinnsumme
5 Zahlen + 2 Stars0 x104.800.336,22 €
5 Zahlen + 1 Star5 x217.342,70 €
5 Zahlen10 x25.310,80 €
4 Zahlen + 2 Stars46 x2.691,30 €
4 Zahlen + 1 Star731 x180,60 €
3 Zahlen + 2 Stars1.662 x110,90 €
4 Zahlen1.632 x64,00 €
2 Zahlen + 2 Stars25.801 x18,60 €
3 Zahlen + 1 Star35.754 x14,20 €
3 Zahlen77.073 x12,40 €
1 Zahl + 2 Stars138.750 x9,80 €
2 Zahlen + 1 Star536.172 x7,60 €
2 Zahlen1.151.681 x4,30 €

Nächste Ziehung am Freitag, 15. November 2019

Jackpot rund
114
Millionen Euro

Jetzt spielen

Über die EuroMillions

Die EuroMillions Lotterie nimmt in Europa eine zentrale Rolle ein. Besonders die hohen Jackpots, in deren Genuss die Spieler immer wieder kommen können, trugen zur Förderung der Attraktivität bei. Immer mehr Spieler entscheiden sich deshalb gezielt dafür, dieses Angebot wahrzunehmen und in den Genuss des spannenden Spiels zu kommen. Wir möchten einen genauen Blick auf den Ablauf der EuroMillions Lotterie werfen und gleichzeitig die passenden Tipps zum Spiel präsentieren.

Zunächst ist es wichtig, sich das Spielprinzip bei EuroMillions etwas genauer vor Augen zu führen. Zunächst ist dabei die Vorlage 5 aus 50 von großer Bedeutung, die beim Spiel angewendet wird. In der Ziehung sind dementsprechend die Gewinnchancen des Spielers leicht geringer, als dies beim Lotto der Fall ist, was auf die zusätzliche Kugel zurückzuführen ist. Hinzu kommen die sogenannten Sternzahlen, welche mit den typischen Superzahlen verglichen werden können. Tippt ein Spieler nach dem Prinzip 1 aus 12 die richtige Zahl, so kann er seinen Gewinn auf diese Art und Weise deutlich steigern. Die Sternzahl hält damit noch immer die Gelegenheit bereit, die Runde lukrativer zu gestalten und als absoluter Gewinner aus der Situation hervorzugehen.

Wege der Teilnahme

Inzwischen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, um sich an EuroMillions zu beteiligen. Zunächst sind es die klassischen Kiosks um die Ecke, bei denen der Spielschein erworben werden kann. Als ein Manko sind dabei die hohen Bearbeitungsgebühren anzuführen. Wer sich deshalb dazu entschließt, den Schein digital im World Wide Web abzugeben, reduziert die Kosten für die Spielteilnahme oft erheblich. In vielen Fällen ist es schon ab einem Betrag von nur zehn Cent möglich, sich an der Ziehung zu beteiligen und dort sein Glück zu versuchen.

Weiterhin gibt es bei EuroMillions die Möglichkeit, die einzelnen Felder selbst zu wählen. Viele Spieler schätzen vor allem den Einfluss auf das Spiel, den sie auf diese Weise erfahren. Wer dagegen erkannt hat, dass die genaue Auswahl der Felder mathematisch betrachtet keinen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit des Gewinns hat, kann auch auf den sogenannten Quicktipp zurückgreifen. Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch bei EuroMillions die Gelegenheit, einen Schein zu kaufen, der dann über mehrere Ziehungen im Spiel bleibt und seine Gültigkeit an dieser Stelle nicht verliert. Dadurch bleibt die Chance des Gewinns auch für die kommenden Wochen gewahrt, wenn sich der Jackpot vielleicht noch weiter steigert und die möglichen Gewinne wachsen.

Der Jackpot im Fokus

Ein weiterer Pluspunkt der EuroMillions Lotterie ist der große Jackpot, den die Spieler in den Blick nehmen können. Mindestens 17 Millionen Euro befinden sich in jedem Fall im Topf. Bereits diese Summe übersteigt die meisten Angebote des inländischen und staatlichen Lottos deutlich. Durch die Einsätze der Spieler können die Gewinnsummen zudem im Laufe der Ziehungen immer weiter anwachsen. Maximal summiert sich der Betrag auf diese Weise auf stolze 190 Millionen Euro, die dann ein einziger Spieler sein eigen nennen darf.

Auf der anderen Seite haben die einzelnen Teilnehmerländer Europas jeweils unterschiedliche Vorgehensweisen, wenn es um nicht in Anspruch genommene Gewinne geht. Während diese in manchen Ländern einfach dem Unternehmen überlassen werden, füllen sie in anderen Ländern bestimmte gesonderte Jackpots auf. Insgesamt ergibt sich daraus ein noch lukrativeres Spiel, welches die Akteure erfahren. Einen Blick sollten die Teilnehmer auch auf die jeweiligen Fristen werfen, die von den Ländern festgesetzt wurden. Während die Gewinne in Luxemburg zum Beispiel schon nach nur 60 Tagen hinfällig werden, haben die Spieler aus Österreich bis zu drei Jahre Zeit, um sich um ihren Gewinn zu kümmern und die entsprechenden Schritte in die Wege zu leiten.

Die Ziehungen bei EuroMillions

Wie auch bei vielen anderen Lotterien, haben die Spieler bei EuroMillions an gleich zwei Tagen in der Woche die Möglichkeit, zum großen Gewinner zu werden. Jeweils Dienstags und Freitags finden für diesen Zweck die entscheidenden Ziehungen statt, auf die sich alle Blicke richten. Selbst am Abend der Ziehung ist es noch bis um 20.30 Uhr möglich, weitere Scheine zu erwerben und sich daran zu beteiligen. Für die folgende Auslosung beginnt der Verkauf dann etwa eine halbe Stunde nach der letzten Ziehung. Die Teilnehmerzahlen, die in den vergangenen Jahren stetig weiter gewachsen sind, sprechen in jedem Fall für diese Art der Abwicklung. Ziel war es an dieser Stelle, den praktischen Komfort für den Spieler weiter in die Höhe zu schrauben und dadurch weitere Vorteile zu erzielen.

Für den Zuwachs der Spielerzahlen waren in den vergangenen Jahren auch die Online-Lotterien verantwortlich. Diese boten auch den Menschen außerhalb der Teilnehmerländer die Gelegenheit, sich daran zu beteiligen und die gewünschten Erfolge zu feiern. Insgesamt konnte so die Popularität der Lotterie noch weiter gesteigert werden, was sich wiederum positiv auf die Gewinne auswirken wird, die Woche für Woche zur Verfügung stehen und an einen der glücklichen Gewinner fallen.